KAB Diözesanverband Köln

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Bürgerversicherung

Bürgerversicherung

"Solidarisch und gerecht - Eine Bürgerversicherung für Alle" in der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung

Für die KAB steht als eine der wichtigsten gesellschaftspolitischen Herausforderungen die Einführung einer gesetzlichen Bürgerversicherung in der Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung auf der Tagesordnung.

Es geht um soziale Gerechtigkeit, wobei die Jüngeren für die Älteren, die Gesunden für die Kranken einstehen und die Leistungsstarken die Einkommensschwachen in der Finanzierung mittragen. Es geht darum, alle Einkunftsarten für die solidarische Finanzierung heranzuziehen. Die Einbeziehung der weiteren Einkunftsarten bedeutet die grundsätzliche Abkehr von der reinen Lohn- (und Lohnersatzleistung) bezogenen Beitragserhebung. Damit sollen alle Bürgerinnen und Bürger in den Versichertenkreis einbezogen werden, also auch Gutverdienende, Selbstständige, Freiberufler, Beamte...

 

 

 

"Solidarisch und gerecht - Eine Bürgerversicherung für Alle"

Hier finden Sie unseren vollständigen Leitantrag zum Thema Bürgerversicherung:

Leitantrag