KAB Diözesanverband Köln

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

Aktuelles

ex oriente lux - Studienreise 2020 nach Jordanien

Aus dem Orient kommt das Licht! Dennoch liegen die Geschichte und insbesondere die biblische Bedeutung des Ostjordanlandes für viele weitgehend im Dunkeln. Diese Geschichte soll ein wenig erhellt und erlebnisreich nähergebracht werden.

Eine biblische Jordanien Studienreise mit Wanderung bietet der KAB Stadtverband Köln 2020 vom 29.03. bis 06.04.2020 unter der Leitung von KAB Verbandsreferentin Ann-Kathrin Windhuis an.

Begegnungen mit Geschichte und Glaube, den Christen im Land jenseits des Jordans und Einblicke in die politische Situation des kleinen Königreiches stehen ebenso auf dem Programm wie die Wüstenschlösser westlich der Hauptstadt Amman. Wandern in der Wüste, und der einzigartige Sternenhimmel dortselbst gehört zu den einmaligen, unvergesslichen Erlebnissen, von denen jeder Reisende noch lange zehrt.

Wer hat Interesse mit uns zu fahren? Wer kommt mit?

Das Infoblatt zur Reisplanung, Kosten etc. gibt es hier

Anmeldeunterlagen - wie beschrieben - bitte an den KAB Diözesanverband Köln, Verbandsreferentin Ann-Kathrin Windhuis, Lindenstr. 176, 40233 Düsseldorf

Anmeldeschluss: 31.10.2019

KAB singt!

Der KAB Stadtverband Köln und der KAB Verein St. Marien Köln-Nippes laden am Montag 17. Juni 2019 zu einem Mitsing-Abend nach Nippes in die Kirche St. Heinrich und Kunigund ein. Beginn ist um 19:30 Uhr.

Weitere Infos auf dem Flyer.

 

 

 

 

 

Wähle jonn!

Die KAB zeigte Flagge auf der Demo am 19. Mai.

Jetzt heißt es am 26. Mai 2019 „Arsch Huh – Wähle Jonn!“ und Europa wählen.  

Arsch huh für Europa!

Die Kölner KAB trifft sich zum Sternenmarsch am 19.Mai ab 10:30 Uhr vor dem Kölner Domforum. Wir gehen dann gemeinsam zum Startpunkt Roncalliplatz. Der Sternenmarsch startet dann um 11:00 Uhr. Kommt alle mit! Für Europa und gegen Nationalismus!

Europa Gespräch vor der Wahl

"Wir müssen diese Union der Versöhnung und der Zusammenarbeit, des Friedens und der Sicherheit, der Freiheit und des Rechts, hüten und verteidigen, gerade dann wenn es etwas kostet", so Dr. Klaus Hänsch, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments, in seinem einführenden Referat im sehr gut besuchten Kölner Domforum zur Europaveranstaltung von der Wahl. Auf dem Podium diskutierten Ruth Hieronymi, ehemals Mitglied des Europäischen Parlaments, Lena Teschlade, Junge Europäische Föderalisten, Dr. Daniel Lorberg, Bergische Universität Wuppertal, Dr. Klaus Hänsch, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments.

Dr. Hänsch, der auch an das gespaltene Europa seiner Jugend erinnerte, warnte davor im populistischen Krisengerede die Idee und große Geschichte des Friedenprojektes Europa zu vergessen:"Wir lassen uns die Geschichte nicht von neonationalistischen Strömungen, Spielern und Gauklern, in die Tonne treten." Dieser Meinung war auch das Publikum, dass mit langem Applaus antwortete.

Aufruf zum 1. Mai

Zeigt Flagge und verleiht den Forderungen des KAB DV Köln zum Thema „Digitale Arbeitswelt menschenwürdig gestalten“ Ausdruck!

Beteiligt Euch an der Demonstration zum 01. Mai!

Der Demonstrationszug beginnt um 12:00 Uhr ab dem Gewerkschaftshaus am Hans-Böckler-Platz und endet am Heumarkt. Dort finden dann ab 13:00 Uhr die Kundgebung und ein Kulturprogramm statt.

Die Kölner KAB beteiligt sich, wie immer, mit einem Info Stand auf dem Heumarkt.

Weitere Infos hier!

 

 

 

Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus : Demo Köln

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU einläuten und Nationalismus wieder groß schreiben. Ihr Ziel: Mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu verhindern!

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 gehen europaweit hunderttausende Menschen gleichzeitig auf die Straße - für die Zukunft Europas, gegen die Nationalisten.

Als Kölner KAB möchten wir unsere Mitgliederinnen und Mitglieder aufrufen sich an der Großdemo zu beteiligen. Neben Köln werden die Menschen auch in Berlin, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München und Stuttgart auf die Straße gehen.

Die Demo in Köln startet mit einem STERNMARSCH ab 11 Uhr von den 4 Startpunkten:
Roncalliplatz
Rudolfplatz
Chlodwigplatz (Ubierring)
Kalk Kapelle
Um 11:30 wollen wir dann gemeinsam Starten und uns in Richtung Deutzer Werft bewegen.
Um 12:00 startet die Demo auf der Deutzer Werft für alle, die direkt zur Werft kommt. Zwischen 12:30 und 13:00 kommen alle 4 Demozüge auf der Werft an um rechtzeitig zum Start unseres Hauptprogramms anzukommen.

Weitere Infos gibt es hier!

Kalker Gespräche: Vorsorge für Behandlung und Pflege treffen

Über die Wichtigkeit der Patientenvorsorge
Die wenigsten Menschen schauen gerne auf das Ende ihres Lebens. Und wenn sie es tun, dann oft mit Sorge. Wenn es jedoch nicht mehr möglich ist, den eigenen Willen zu äußern, ist es gut, dass alle Betroffenen um die Wünsche und den Willen wissen. Mit der im Sommer 2018 aktualisierten Broschüre »Patientenvorsorge« hat die Deutsche Bischofskonferenz eine Handreichung und die nötigen Formulare... vorgelegt. Betont wird jedoch auch ausdrücklich, dass das Gespräch zwischen Ärzteschaft, Pflegekräften, Angehörigen und den Betroffenen selbst unterstützt werden soll. Dies ist auch das zentrale Anliegen des Konzeptes »Behandlung im Voraus Planen (BVP)«, das hierfür eine qualifizierte Gesprächsbegleitung vorsieht. In der Veranstaltung werden die verschiedenen Vorsorgemöglichkeiten für Gesundheitsfragen (Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung) dargestellt. Ebenso wird auf das zunächst in etlichen Kölner Seniorenheimen eingeführte Konzept der Gesprächsbegleitung BVP eingegangen.

Referent:   Ulrich Fink, Beauftragter für Ethik im Gesundheitswesen, Hospiz-/ Palliativseelsorge im Erzbistum Köln
Zeitraum: Mo., 18.03.2019, 19:30 - 21:45 Uhr
Ort:
Pfarrzentrum St. Marien
Kapellenstraße 7
51103 Köln

Gespräch mit dem Vorstand des Kölner Katholikenausschusses

Besuch im Kettelerhaus zur Februarsitzung der Stadtverbandsleitung von Gregor Stiels und Dinah Breithaupt vom Vorstand des Kölner Katholikenausschusses.

Wir infomierten den KA über unsere Arbeitsschwerpunkte, tauschten uns über gemeinsame Interessen aus und überlegten mögliche Ansatzpunkte für die zukünftige Zusammenarbeit.

EUROPA vor der Wahl: Blicke-Sichtweisen-Visionen

Vom 23. Mai bis 26. Mai 2019 finden in den Mitgliedsländern der Europäischen Union die neunten Direktwahlen zum Europaparlament statt. In Deutschland ist am 26. Mai 2019 Wahltag. Die Wahl ist als Richtungswahl für das Europäische Parlament sowie für die EU zu sehen und verdient eine hohe Wahlbeteiligung und eine seriöse Debatte im Vorfeld. Dazu möchten wir im Rahmen der Kölner Europa-Gespräche am 14. Mai 2019 ab 19:30 Uhr ins DOMFORUM herzlich einladen.

Geplanter Programmablauf:
Einführung:
Dr. Klaus Hänsch, ehemaliger Präsident des Europäischen Parlaments
Diskussion Podium:
Ruth Hieronymi, ehemals Mitglied des Europäischen Parlaments
Lena Teschlade, Junge Europäische Föderalisten
Dr. Daniel Lorberg, Bergische Universität Wuppertal
Dr. Klaus Hänsch
Weiterer Gesprächspartner:
Günter H. Winckler, Künstler der Ausstellung „Blicke auf Europa“, die im
Rahmen der Kölner Europa-Gespräche im DOMFORUM zu sehen ist.
Moderation:
Michael Hesse, Politikredakteur Kölner Stadtanzeiger

Info-Flyer

"... was man den aufrechten Gang nennt"

Beim gut besuchten Nikolaus Groß Gedenktag der Kölner KAB blickten wir im Vortrag von Dr. Wolfgang Uellenberg - van Dawen auf Nikolaus Groß in seiner Zeit als Gewerkschafter, NS-Widerstandskämpfer, Demokraten. Dabei betonte der Referent am Beispiel von Nikolaus Groß: „Wichtig ist die humanitäre Orientierung und der aufrechte Gang und dass man sich, wenn es darauf ankommt unterhakt, gegenseitig stützt - die Solidarität. Das ist der Wert einer Katholischen Arbeiterbewegung.“

Pressemitteilung - Nikolaus Groß: Gewerkschafter, Widerstandskämpfer, Demokrat

Aus Anlass des Todestages des am 23. Januar 1945 durch die Nazis hingerichteten KAB-Märtyrers Nikolaus Groß lädt der Stadtverband Köln der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) zu einem Vortrag über Nikolaus Groß ein, für 

                 Samstag, 26. Januar 2019 um 16:30 Uhr

          ins Pfarrzentrum St. Agnes, Stormstr. 1, 50670 Köln

 Dr. Wolfgang Uellenberg - van Dawen, Historiker und Vorsitzender des Vereins EL DE Haus, wird sich in seinem Referat mit dem Gewerkschafter, Widerstandskämpfer und Demokraten Nikolaus Groß beschäftigen und nach der sich daraus ergebenden Relevanz für uns heute fragen.

Auch heute sind wieder Haltung und Engagement, eine klare Orientierung an Menschenrechten und christlichen Werten gefragt. Soziale Gerechtigkeit, Mitbestimmung in der Arbeitswelt und Demokratie in Staat und Gesellschaft müssen immer wieder neu errungen und gefestigt werden. Das ist die Botschaft des christlichen Gewerkschafters, Widerstandskämpfers und Demokrat Nikolaus Groß, sein Erbe und Aufgabe für uns.

Herzliche Einladung an alle Interessierten. 

Vormerken: Nikolaus-Groß-Tag 2019!

Den Nikolaus-Groß-Gedenktag begehen wir am 26. Januar 2019.
Ort: Im Pfarrzentrum St. Agnes, Stormstr. 1, 50670 Köln.
Beginn: 16:00 Uhr mit einem Begrüßungskaffee.

Vortrag um 16:30 zum Thema: Nikolaus Groß - Gewerkschafter, Widerstandskämpfer, Demokrat!

Referent wird Dr. Wolfgang Uellenberg-van Dawen, Historiker und Vorsitzender des Vereins EL DE Haus, des Fördervereins des NS Dokumentationszentrums der Stadt Köln, sein.
Im Anschluss um 18:30 Uhr Gedenkgottesdienst in der Kirche St. Agnes, Neusser Platz, 50670 Köln

Friedensmesse 2019 - „Gute Politik steht im Dienst des Friedens“

"Gute Politik steht im Dienst des Friedens" lautet die Papstbotschaft für 2019 und ist das Motto der Friedensmesse 2019 zu der wir am 18. Januar 2019 gemeinsam mit den Katholischen Verbänden der Stadt Köln einladen möchten.

Beginn: 18:00 Uhr.

Ort: Minoritenkirche, Kolpingplatz 5, 50667 Köln

Weihnachtsgruß

Liebe Freundinnen und Freunde des KAB Stadtverbandes Köln,

gerne möchten wir uns in diesem Jahr den guten Weihnachtswünschen und Grüßen unserer Int. Bewegung - WBCA – anschließen. Wir möchten allen von ganzem Herzen Danke sagen, die unsere Arbeit unterstützt haben oder uns ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben.

Versuchen wir weiterhin gemeinsam uns aktiv für soziale Gerechtigkeit einzusetzen, damit Arbeiten und Leben in Würde und Solidarität Wirklichkeit werden kann: in der Kommune, im Bund und in Europa.

Der KAB Stadtverband Köln wünscht Ihnen / Euch ein frohes und gnadenreiches Weihnachtsfest und ein gesegnetes Neues Jahr 2019!

Programmübersicht 2019

Unsere Programmübersicht der Veranstaltungen 2019 ist da!
Schaut doch mal rein.

Interreligiöses Abendgebet zum Gedenktag gegen Gewalt an Frauen

Am Internationalen Gedenktag "Nein zu Gewalt an Frauen" laden auch in diesem Jahr Christinnen, Musliminnen und Bahá'í am 25. November 2018 um 18 Uhr zu einem multireligiösen Abendgebet ein.

Unter dem Leitwort "Der schöne Schein" steht Gewalt hinter der eigenen Haustür im Mittelpunkt des diesjährigen Gedenktages.

Als Mitglied des Kölner Aktionskreises gehört der KAB Stadtverband Köln zu den Unterstützern des Internationalen Gedenktags gegen Gewalt an Frauen, der seit 1981 am 25. November begangen wird.
Mit dem Gedenk- und Aktionstag soll auf Themen wie Zwangsprostitution, sexuellen Missbrauch, häusliche Gewalt oder weibliche Armut aufmerksam gemacht werden.

Gastgeberin ist für den Kölner Aktionskreis in diesem Jahr die Bahá'í Gemeinde in der Neusser Straße 233 in 50667 Köln.

Kalker Gespräche: Maria, die Mutter Jesu - wer sie war und wer sie für uns heute ist

Sie ist die bekannteste Frau der Bibel ? viele Mädchen und Frauen tragen auch heute noch ihren Namen ? und wie wurde sie so vielfältig, vielseitig, auch widersprüchlich, kritisch, ebenso voller Verehrung, mit Zuneigung und Liebe dargestellt. Kaum eine Frau der Bibel bzw. Kirchengeschichte, die so im Zentrum unseres Glaubens stand und steht. Eine Frau ? ganz zentral ? in der katholischen Kirche!
Es lohnt immer wieder, sie in den Blick zu nehmen, zu schauen, was die Bibel über sie erzählt, wie die kirchliche Tradition sie in einer Weise entdeckt und beschrieben hat, dass sie uns die grenzenlose Liebe Gottes zu den Menschen nahebringen will ? stellvertretend in ihrer Person. Vielleicht entdecken Sie überraschend Neues an diesem Abend ?

Referent/in:Dr. Hedwig Lamberty-Zielinski
Zeitraum: Mo., 12.11.2018, 19:30 - 21:45 Uhr
Ort:
Pfarrzentrum St. Marien
Kapellenstraße 7
51103 Köln

Planungen für 2019

Über Themen, Inhalte, Bildungsveranstaltungen und Aktionen für 2019 tauschten sich im Pfarrheim St. Franziskus in Köln-Bilderstöckchen Vertreter der Kölner KAB Vereine mit der Stadtverbandsleitung aus. Diesmal war als Gast auch die KAB Bundesvorsitzende Maria Etl dabei. Es wurde auch unter den Vereinen eine größere gegenseitige Vernetzung verabredet.

 

 

19. Kölner Ehrenamtstag

 

Oberbürgermeisterin Henriette Reker dankt mit ihrer Einladung zum 19. Kölner Ehrenamtstag allen 200.000 ehrenamtlich tätigen Kölnerinnen und Kölnern für ihr Engagement.

Auf einer Informationsbörse präsentieren sich über 100 Vereine und Einrichtungen sowie die Städtepartnerschaftsvereine. Hier erleben Sie hautnah, wie lebendig das Ehrenamt in Köln ist und wie vielfältig es vor Ort aussieht. Kölnerinnen und Kölner, die ehrenamtlich tätig werden möchten, können sich umfassend beraten lassen.

Auch der KAB Stadtverband Köln wird in diesem Jahr wieder mir einem Informationsstand vertreten sein.

Weitere Infos gibt es hier.

Stadtverbandskonferenz

Am 23. Juni fand die jährliche Konferenz im Kettelerhaus stand. Im Studienteil referierte unser Diözesanvorsitzender Uwe Temme zum Thema "Die Bürgerversicherung" u.a. über Reformvorschläge, Probleme und Perspektiven.

Im Konferenzteil stand neben Berichten, Vorstellung besonderer Aktionen und Veranstaltungen Neuwahlen auf dem Programm. Nach der geänderten Satzung wurden Otmar Böhm und Hildegard Lülsdorf als Stadtverbandsleiter*in gewählt. Udo Oepen wurde als Kassierer bestätigt. Als geistliche Verbandsleitung dürfen wir Andrea Osten-Hoschek im Vorstand neu begrüßen.

Ein besonderer Dank geht an Johnnes Krautkrämer, der uns über viele Jahre als Präses zur Seite stand. Danke für dein Engagement!

Kontakt

Vorsitzende: Hildegard Lülsdorf

Tel: 0 221/739 10 23

Mail: info[at]kabsvkoeln.de