KAB Diözesanverband Köln

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

23.01.2019

Herr, wohin willst Du die KAB?

KAB-Stadtverband Düsseldorf startet mit Neujahrsempfang ins Jahr 2019.

Mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Maria Empfängnis startete der KAB-Stadtverband Düsseldorf am dritten Sonntag im Januar ins Neue Jahr. Die in der Meditation nach der Kommunion aufgeworfene Frage, „Herr, wohin willst Du mich?“, kann in leicht abgewandelter Form „Herr, wohin willst Du die KAB“ als Überschrift für den Neujahrsempfang des Stadtverbandes Düsseldorf dienen. Die Stadtverbandsvorsitzende Marita Lanze verabschiedete zu Beginn des Empfangs Winfried Gather, den langjährigen Diözesansekretär der KAB im Erzbistum Köln, der seit Dezember im (Un-)ruhestand ist. Anschließend begrüßte Lanze seine Nachfolgerin Annika Triller, sowie Maria Etl, die seit ca. einem Jahr das Amt der KAB-Bundesvorsitzenden inne hat. Sie informierte die Anwesenden u.a. über die Planungen zu einer Mitgliederwerbekampagne und folgte dann aufmerksam den Ausführungen des KAB-Stadtpräses Michael Inden, der über die KAB-Zukunftswerkstatt Düsseldorf informierte. „Wie werden wir gesehen als KAB?“, „Was finden Menschen an der KAB gut?“ und „Was muss die KAB tun, um weiter für Menschen relevant zu sein?“. Diese Fragen wurden in Caféhausgesprächen mit Menschen diskutiert, die von sehr unterschiedlichen Ausgangspunkten auf die KAB schauen. Die Ergebnisse der Gespräche werden in den weiteren Prozess einfließen und dann gilt es zu schauen, welchen Weg die KAB in der Stadt Düsseldorf einschlägt. (at)