KAB Diözesanverband Köln

Interaktiv
Treten Sie mit uns in Kontakt

06.11.2019

75. Todestag von Bernhard Letterhaus

KAB Wuppertal-Barmen gedenkt des ehemaligen Verbandssektretärs und Widerstandskäpfers.

Am 14. November 1944, vor 75 Jahren, wurde Bernhard Letterhaus in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Er war im Zusammenhang mit dem Atten­tat auf Hitler am 20. Juli 1944 verhaftet worden.

Schon früh erkannte er die Gefahr des Na­tionalsozialismus und warnte als Abgeordneter im Preußischen Landtag vor den Plänen der NSDAP, die ab 1933 in Taten umgesetzt wurden. Geboren wurde er am 10. Juli 1894, vor 125 Jahren, in Barmen. Er wohnte mit Eltern und Brüdern in der Tannenstraße 136 und war Messdiener in unserer Antoniuskirche. Nach Auf­ gaben der Textilgewerkschaft wurde er 1927 Verbands­sekretär der KAB Westdeutschland. Sein Andenken ist in unserer Gemeinde lebendig. Darum laden wir herz­lich ein zu den Gedenkveranstaltungen und zum Be­such der Ausstellung in unserem Pfarrzentrum.

Sonntag, 10.11.2019 10.30 Uhr

Hochamt zum 75. Todestag Bernhard Letterhaus in der Antoniuskirche

anschließend Eröffnung der Ausstellung im Pfarrsaal

Mittwoch, 13.11.2019 15.00 Uhr

Gedenken am Ehrengrab von Bernhard Letterhaus

Friedhof an der Schützenstraße

Donnerstag, 14.11.2019

75. Todestag von Bernhard Letterhaus

9.30 Uhr hl. Messe in der Antoniuskirche

anschließend um 11.00 Uhr Brauhausgespräch mit Pastor Klaus-Peter Vosen zum Thema: "Wo müssen wir heute widerstehen?"

Bernhard Letterhaus (Foto: KAB)