AK Frauen

AK Frauen

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ist ein Verband von Frauen und Männern, die in der KAB gemeinsam ihre Interessen als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, als Frauen und Männer auf der Grundlage der Katholischen Soziallehre vertreten.

Zur Förderung der Chancengleichheit und Chancengerechtigkeit macht der KAB-Diözesanverband Köln Veranstaltungsangebote wie Frauenseminare, Gesprächskreise und Podiumsdiskussion auch zu Themen mit besonderer frauenspezifischer Relevanz. Neben der Vergewisserung der eigenen Geschichte der Frauenarbeit in der KAB wird vorrangig die Tätigkeitsgesellschaft in den Blick genommen mit der Einführung eines "Garantierten Grundeinkommens".

Weitere Themen sind u.a.: Schutz für den freien Sonntag, prekäre Arbeit, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Mitwirkung und Teilhabe von Frauen an der Gestaltung von Politik, Kirche, Staat und Gesellschaft.

Der Arbeitskreis Frauen veranstaltet immer wieder interessante Wochenenden für Frauen.

Frauenseminar am 25. September 2021

„Welche Rolle übernehme ich in Kirche, Politik und Gesellschaft? Welche Rolle wird mir zugeschrieben?“ Der AK Frauen lädt interessierte Frauen am 25. September 2021 ab 10:00 Uhr ins Kettelerhaus ein, um diesen Fragen nachzugehen und sich dazu auszutauschen. Als Gesprächspartner*innen stehen unter anderem Dr. Annette Jantzen, Frauenseelsorgerin und Geistliche Leiterin des BDKJ Aachen, Initiatorin von www.gotteswort-weiblich.de und die Bürgermeisterin der Gemeinde Weilerswist Anna-Katharina Horst, sowie die ehrenamtlich Engagierte Kristina Triller und die stellv. Diözesanvorsitzende Sarah Primus zur Verfügung. Moderiert wird die Veranstaltung von Ute Theisen.

Weiter Informationen gibt es hier. Zur Anmeldung geht es hier.

Kontakt

Ansprechpartnerin zu Fragen der Frauenarbeit des Diözesanverbandes:

Hildegard Lülsdorf

Kontakt: luelsdorf[at]kabdvkoeln.de