Diözesanverband Köln
Diözesanverband Köln

Neujahrsempfang 2018

Der Stadtverband nutzte seinen diesjährigen Neujahrsempfang, um besonders auf das Thema "Armut im Alter" hinzuweisen. Wir waren zu Gast bei den Franziskanern in der Firminus-Klause. Bruder Athanasius begrüßte uns in den hellen und freundlich eingerichteten Räumlichkeiten und sprach über das Engagement seines Ordens und der Gemeinde St. Maria Empfängnis für Bedürftige. Ab Mitte des Monats steigen die Besucherzahlen in der Klause, denn bei vielen reicht das Einkommen dann nicht mehr aus, um sich selbst zu versorgen. Den ehrenamtlichen Helfern fällt auf, dass nicht nur die Zahl der Menschen, die in Düsseldorf über keinen festen Wohnsitz verfügen, auf erschreckende Weise zunimmt (gegenüber den offiziellen Angaben geht Bruder Athanasius von einer Dunkelziffer von 7.000-10.000 Betroffenen aus), sondern dass auch immer mehr ältere Mitbürger auf kostenlose Mahlzeiten angewiesen sind. Der KAB Stadtverband engagiert sich daher besonders gegen die zunehmende Altersarmut und berichtete den Teilnehmern von der Situation in der Stadt und im Allgemeinen.

Der Neujahrsempfang begann mit der Heiligen Messe in der Franziskanerkirche St. Maria Empfängnis, bei der unser Diakon Michael Inden in der Predigt über den notwendigen Mut zur Veränderung sprach und auch des Schutzpatrons der KAB, Nikolaus Groß, gedachte. Im Anschluss fühlten wir uns in der Firminus-Klause herzlich willkommen und Koch Stefano stärkte uns mit einer leckeren Erbsensuppe. Beim Kaffee berichtete unsere Vorsitzende Marita Lanze von der Arbeit des Stadtverbands und dem besonderen Engagement gegen Altersarmut. Es ist auch dem Einsatz der KAB zu verdanken, dass am 13. April eine Fachtagung zu "Altersarmut und Alterseinsamkeit“ im Düsseldorfer Rathaus stattfinden wird, um die Hilfe für die betroffenen Senioren auszubauen. Des Weiteren stellte Marita das Jahresprogramm für 2018 vor. Katja Benner und Winfried Gather gaben einen Ausblick auf die Termine und Themen (Altersarmut/Digitalisierung) des Diözesanverbands.

Für eine rundum gelungene Veranstaltung bedanken wir uns sehr herzlich bei den Helfern von der Firminus-Klause.