Diözesanverband Köln
Diözesanverband Köln

Ich habe mich auf den Weg zur Krippe gemacht

Wie einer der Könige suchte ich nach einem Lichtpunkt am dunklen Himmel. Wie einer der Hoffnungslosen suchte ich nach einem Funken Hoffnung in dieser Welt. Wie einer der Verlorenen suchte ich ein Zuhause – bei Gott. Ich suchte Gott bei den Menschen und fand – einen Blick, der mich verstand, und fand eine Hand, die mich suchte, und fand einen Arm, der mich umfasste, und fand einen Mund, der zu mir JA sagte. Ich fand - Gott, nach langem Suchen: sehr arm, nicht mächtig, nicht prächtig, sehr bescheiden, alltäglich, als Kind in der Krippe, nackt, frierend, hilflos mit einem Lächeln durch die Zeiten; das erreichte mich in meinen Dunkelheiten. Gott fing ganz klein an – auch bei mir. Hanns-Dieter Hüsch Die Diözesanleitung wünscht Ihnen allen diese Erfahrung, dass wir auch heute noch das Kind in der Krippe finden können, oft überraschend und im Verborgenen. Wir wünschen Ihnen, dass Sie den Frieden des menschgewordenen Herrn neu entdecken und erfahren können. Ihnen und all Ihren Lieben wünschen wir eine besinnliche Adventzeit, ein friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest und ein von Gott begleitetes Neues Jahr 2018.

Uwe Temme, Andrea Hoffmeier, Hildegard Lülsdorf, Tobias Agreiter, Michael Inden, Herbert Leineweber und Winfried Gather